Passagiere

MyFerryLink

von Peter am 10/01/2014 - veröffentlicht in Reiseführer

 Wenn Sie in diesem Jahr die Fähre nach Frankreich nehmen, erwartet Sie vieles, was Sie sehen oder unternehmen können – und all diese Dinge sind nur unweit des Hafens von Calais, wenn Sie mit der Fähre von Dover anreisen.

In diesem Reiseführer werfen wir einen Blick auf zehn großartige Museen und Sehenswürdigkeiten im Nord-Pas-de-Calais und listen einige Tagesausflüge auf, von denen wir überzeugt sind, dass sie etwas für die ganze Familie sind.
 
Louvre-Lens, Lens
 
Der Pariser Louvre ist das meistbesuchte Museum der Welt, aber Sie müssen jetzt nicht nach Paris reisen und sich dem großen Andrang stellen, um die wunderbaren Sammlungen dieses Museums zu genießen. Louvre-Lens, eine in der Kohlestadt der Region Nord-Pas-de-Calais gelegene Kunstgalerie, ist eine Partnerschaft mit der lokalen Regierung und dem berühmten Pariser Museum eingegangen, um die Schätze der Sammlungeinem breiterem Publikum bekannt zu machen.
 

 
Henri Loyrette, Präsident und Direktor des Louvre, beschreibt die neue Galerie – die sich an einerehemaligenZeche befindet – nicht als ‚reinen Fortsatz des Louvre, sondern als Louvre an sich‘. Die ausgestellten Werke im Louvre-Lens beinhalten herrliche Beispiele von Skulpturen, Gemälden und Keramiken, die inspirieren und anregen.
 

 
99 Rue Paul Bert, 62300 Lens. Telefon: 03 21 18 62 62
 
Hafenmuseum von Dünkirchen
 
Das Hafenmuseum von Dünkirchen(Musée portuaire de Dunkerque) befindet sich in einem ehemaligen Tabaklager am Kai und zelebriert die maritime Geschichte der Stadt und der Menschen, die ihren Lebensunterhalt aus dem Meer hernahmen.
 
Die dauerhaften Ausstellungen im Museum erforschen die Entwicklung des Hafens von einem kleinen Fischerdorf zum ausgedehnten industriellen und wirtschaftlichen Zentrum von heute. Material aus Fotoarchiven, historische Briefwechsel und zahlreiche Gegenstände erwecken diese Geschichte wieder zum Leben.
 
Draußen auf dem Meer bieten zahlreiche Schiffe vor Anker – einschließlich einem dreimastigen Segelschiff und einem Feuerschiff – eine einzigartige Umgebung, um mehr über die Geschichte von Dünkirchenund die Verbindung zwischen dem Meer und den inländischen Wasserwegen der angrenzenden Gebiete zu erfahren.
 
9 quai de la Citadelle, 59140 Dünkirchen. Telefon: 03 28 63 33 39
 
Museum vonLe Touquet, Le Touquet Paris-Plage
 
In einer reizenden Villa in einem der modischsten französischen Badeorte gelegen, beherbergt das Museum von Le Touquet (Musée du Touquet) Werke zahlreicher Künstler, die einst in die Stadt gekommen sind, um sich von der Landschaft und den Lichtern der Côte d’Opaleinspirieren zu lassen.
 
Avenue du Golf, 62520 Le Touquet Paris-Plage. Telefon: 03 21 05 62 62
 
Internationales Zentrum für Spitze und Mode in Calais
 
Die Lage von Calais im Herzen der Spitzenindustrie wird im Internationalen Zentrum für Spitze und Mode (Cité internationale de la dentelle et de la mode) gefeiert. Das Museum gibt nicht nur Einblicke in die Herstellung des Materials, sondern zeigt auch auf, wie Spitze die französische Mode im Laufe der Jahre verändert hat.
 
135 Quai du Commerce, 62100 Calais. Telefon: 03 21 00 42 30
 
Museum der bildenden Künste Dünkirchen
 
Eine eklektische Sammlung von Ausstellungsstücken erwarten die Besucher des Museums der bildenden Künste Dünkirchen (Dunkerque Musée des Beaux-Arts), welches tausende Objekte aus aller Welt beherbergt. Zusätzlich zu den dauerhaften Ausstellungen, finden im Museum auch besondere Ausstellungen über diverse Themen statt.
 
Place du Général-de-Gaulle, 59140 Dünkirchen. Telefon: 03 28 59 21 65
 
Nausicaa, Boulogne-sur-Mer
 
Dieses beeindruckende Aquarium in Boulogne-sur-Mer ist vielleicht kein Museum im traditionellen Sinn, aber Nausicaa ist ein wundervoller Ort, um etwas über die Meere, die Verbindung der Menschen zum Meer und über die Kreaturen zu lernen, die im Meer beheimatet sind. In einem ehemaligen Casino gelegen, hat sich das nationale Meereszentrum zum Ziel gesetzt, das öffentliche Interesse in Bezug auf Themen rund um das Meer zu fördern.
 
Zu den Tieren, die Sie in Nausicaa sehen können, zählen der kalifornische Seelöwe, der afrikanische Pinguin und die Riesenkrake. Ausstellungen, Präsentationen von Experten und Filme helfen auch dabei, die Welt der Meere zu veranschaulichen und sie Ihnen vor Augen zu führen.
 
Boulevard Sainte Beuve, 62203 Boulogne-sur-Mer. Telefon: 03 21 30 98 98
 
Operation Dynamo Museum, Dünkirchen
 
Die dramatische Geschichte der Operation Dynamo und die Evakuierung von englischen und französischen Truppen vor der Küste von Dünkirchen wird im Operation Dynamo Museum (Musée de l'Opération Dynamo) erzählt.
 
Innerhalb einer Festung aus dem Jahre 1874 gelegen, um die Abwehr vor der französischen Küste zu verstärken, erzählt das Museum den Kampf, Dünkirchen vor den voranmarschierenden deutschen Truppen im Mai und Juni 1940 zu bewahren sowie die Evakuierung von mehr als 338.000 Alliierten. Dieser Moment wird zu den Wendepunkten des Zweiten Weltkriegs gezählt.
 

 
Courtines du Bastion 32, Rue des Chantiers de France, 59140 Dünkirchen. Telefon: 03 28 66 79 21
 
Berck Museum, BercksurMer
 
In einem Reiseführer als ‘überraschend unbekannt’ und ‚wahre Entdeckung‘ beschrieben, befindet sich das Berck Museum in einer umfunktionierten Polizeiwache und beherbergt zahlreiche Gemälde von Jan Lavezzari, die das Leben der Fischer darstellen, die an der Küste gearbeitet haben.
 
60 rue de l'Impératrice, 62600 Berck sur Mer. Telefon: 03 21 84 07 80
 
Quentovic Museum, Étaples-sur-Mer
 
Gehen Sie auf Entdeckungsreise der ersten menschlichen Siedlungen und erfahren Sie im Quentovic Museum (Musée d'ArchéologieQuentovic) in Étaples-sur-Mermehr über die Ursprünge der Stadt. Im Museum erwartet Sie eine Ausstellung prähistorischer und archäologischer Gegenstände, die die Geschichte einer strategischen Stadt mit einer stürmischen Geschichte erzählen.
 
8 Place du Général de Gaulle, 62630 Étaples-sur-Mer. Telefon: 03 21 94 02 47
 
Maison de la Beuriere, Boulogne-sur-Mer
 
Um einen Einblick in das Leben der Fischer von Boulogne-sur-Mer zu erhalten, ist ein Besuch der Maison de la Beuriere ein absolutes Muss. Das Haus wurde zu einem Museum umfunktioniert: hier werden Möbel, Kleidungsstücke und andere Gegenstände ausgestellt, die das raue Leben der Fischer der Stadt aufzeigen.
 
16 rue du Machicolation, 62200 Boulogne-sur-Mer. Telefon: 03 21 30 14 52
 
MyFerryLink bietet täglich bis zu 16 Überfahrten zwischen Dover und Calais und Sie können Ihre Überfahrt ab £19 pro Strecke über einen Besuch unserer Buchungsseite auf der Webseite oder telefonisch unter 0844 2482 100buchen.