Passagiere

Die Zeiten von langer Quarantäne sind vorbei. Heute haben Sie die Freiheit, Hunde, Katzen und andere Haustiere mit nach Großbritannien zu nehmen, sofern einige grundlegende Anforderungen erfüllt werden. Jetzt ist es möglich, dass die "gesamte Familie" die Reise mit MyFerryLink für nur 25 Britische Pfund pro Haustier genießen kann.

Ihrem treuen Freund muss ein Chip implantiert werden und er braucht einen Haustierpass mit der Chipnummer und den Impfdaten. Sie müssen diese Vorschriften erfüllen, bevor Ihr Haustier englischen Boden mit seinen Pfoten betreten kann!

Beim Check-In muss Ihr Haustier:
 
  • Über einen Mikrochip verfügen (dass vor der Tollwutschutzimpfung eingesetzt werden muss)
  • Gegen Tollwut geimpft sein

Eine Parasitenschutzimpfung mindestens 24 - 120 Stunden vor der Ankunft beim MyFerryLink-Check-In erhalten haben. Nach Ablauf von mehr als 48 Stunden ist die Behandlung nicht mehr gültig.

  • Einen aktualisierten Haustierpass vorlegen.
 
Einige dieser Maßnahmen müssen rechtzeitig vor Ihrer Reise ausgeführt werden, planen Sie daher bitte im Voraus.
Gemäß der Richtlinie des Europäischen Parlaments vom 26. Mai 2010 ist die Anzahl der Haustiere, die von einem EU-Mitgliedsland in ein anderes transportiert wird, auf 5 Haustiere (Hunde, Katzen, Hamster) pro Erwachsenem beschränkt.
 
Einmal an Bord verbleiben Ihre Haustiere in Ihrem Auto, während Sie auf den Passagierdecks reisen. Nichtsdestotrotz sind Blindenhunden und Assistenzhunden das Reisen in den Passagierbereichen gestattet.
 
Weitere Informationen über das Reisen mit Haustieren finden Sie beim "Ministerium für Umwelt, Ernährung und Landwirtschaft".

Reisende Tiere mit MyFerryLink